Judith Le Huray
Kinderbücher - Vorlesegeschichten - Jugendbücher




 

Hallo

Über mich

Bücher

Lesungen

Neues

Und sonst

Kontakt

Gästebuch

  Links

Lesungen

Lesungen Judith Le Huray 2019 - einige Eindrücke

Schon die letzten beiden Jahre durfte ich vor den Zweitklässlern der Pfalzgraf-Rudolf-Schule in Herrenberg lesen, am Mittwoch, 22. Mai 2019 war ich zum dritten Mal da. Und bald werde ich für die Kinder Bücher signieren, sie lesen nämlich als Klassenlektüre "To.. u.. Schn....." (mehr darf ich nicht verraten).
Zum Abschluss meiner Ostschweiz-Lesereise kam ich am Freitag, 17. Mai 2019 noch in eine ganz besonders schöne Gegend: nach Eggersriet mit herrlichem Blick auf den Säntis. Dort wurde ich von den Erst- und Zweitklässlern empfangen. Nach der Lesung ging es zurück nach Deutschland.
Eine nette Frau von den Lesungsorganisatoren brachte mich am Donnerstagnachmittag, 16. Mai 2019 von Güttingen in das sehr ländliche Waldkirch. Nach leckerem Essen ging es dort in den Kindergarten. Dort stellte ich den Vorschulkindern "Wilma und das verrückte Tierhotel" und die "Tricks von Tante Trix" vor.
Die Primarschule in Güttingen ist sehr hübsch - mit viel Holz. Ich war aber am Donnerstag, 16. Mai 2019 vormittags mit den Klassen 1/2 und 3/4 auf der großen Bühne der Mehrzweckhalle. Dort gab es dann Ausschnitte aus Tante Trix, Papino, den Kellerschnüffler und Dobo.
In Mörschwil war ich am Mittwoch, 15. Mai 2019 schon zum zweiten Mal. Mein letzter Besuch liegt jedoch schon fünf Jahre zurück. Auch diesmal hatte ich je eine Lesung für 3. und 5. Klassen. Und wieder waren die Schüler vorbildlich. Auch die Bibliothek war gut vorbereitet und hat meine Bücher angeschafft.
Nach Sargans, mit Blick aufs Gebirge und eigenem Schloss, führte mich meine Ostschweiz-Lesereise am Dienstag, 14. Mai 2019. Am Vormittag war ich im Schulhaus Böglifeld, am Nachmittag im Schulhaus Kastels - immer für aufmerksame 3. und 4. Klassen.
Von Güttingen musste ich am Montag, 13. Mai 2019 weiterreisen nach Goldach. Dort war ich am Nachmittag im Kindergarten Breiten, um den Vorschulkindern "Wilma und das verrückte Tierhotel" und - die ebenfalls verrückte "Tante Trix" vorzustellen. Die Kinder waren so konzentiert, als wären sie schon in der Schule.
Den Anfang meiner Ostschweiz-Lesereise machte die Stadtbibliothek Gossau. Dort wurde ich am Montag, 13. Mai 2019 von einem großen Büchertisch mit vielen meiner Büchern und einer gut vorbereiteten Bibliothekarin empfangen. Auch die Zweitklässler waren vorbildlich - sie hörten gut zu und machten prima mit.
"Vernetzt gehetzt" war am Donnerstag, 9. Mai 2019 der Schwerpunkt meiner Lesung für die 5. Klassen der Ludwig-Uhland-GemS in Wendlingen. Danach wurde ein großes Paket geöffnet: Die Bücher für die Schüler, die sie gleich von mir signiert bekamen. Dann kann's mit der Lektüre losgehen!
Was für eine tolle Überraschung!!! Die 1. und 2. Klassen der Astrid-Lindgren-Grundschule Erdmannhausen begrüßten mich am Mittwoch, 8. Mai 2019 mit einem Tante-Trix-Lied, das die Kinder selbst gedichtet haben. Das war richtig gut. Darüber habe ich mich riesig gefreut! Und auch, dass sie so aufmerksam waren.
Letzten Herbst war ich schon mal in der Grundschule Sonnenhalde in Konstanz, damals über die Bücherei. Für Dienstag, 9. April 2019 hat mich die Schule selbst für zwei Lesungen eingeladen. Zwei 3. und drei 4. Klassen kamen zu mir in den Musiksaal, hörten gut zu und machten schön mit.
An meinem zweiten Tag in Lengerich, am Donnerstag, 4. April 2019, waren die Siebtklässler der Realschule an der Reihe. Sie hatten kürzlich mein Buch "voll drauf" gelesen und kamen nun in die Gesamtschule, um die Autorin kennenzulernen. Danach ging es zum Bahnhof. Nach über zehn Stunden war ich zu Hause.
   
Ich glaube, ich bin mindestens 1 cm gewachsen, denn die Schüler der Gesamtschule Lengerich hatten mein Buch "Vernetzt gehetzt" gelesen und waren total begeistert. Am Mittwoch, 3. April 2019 hatte ich am Vormittag zwei Lesungen für die 5. Klassen aus Lengerich, am Nachmittag eine für die Tecklenburger.
Die Grundschüler von Monheim kamen am Freitag, 29. März 2019 nacheinander in meine drei Lesungen. Zuerst die Zweitklässler, dann die 3. und zum Schluss die 4. Klassen. Tante Trix, Papino, Monsterboy, die Kellerschnüffler und Dobo werden vermutlich neue Leserinnen und Leser finden.
Am Donnerstag, 28. März 2019 hatte ich insgesamt drei Lesungen in Donauwörth. Am Vormittag war ich in der Mittelschule, zuerst für die sechste, dann für die siebte Klasse. Am Nachmittag durfte ich im Rahmen der Kinderkulturtage in der Stadtbücherei Kindern, Müttern und Omas die verrückte Tante Trix vorstellen.
Meine dreitägige Lesereise in und um Donauwörth startete am Mittwoch, 27. März 2019 in der hübschen alten Grundschule Buchdorf für die 2.-4. Klasse. Danach ging es gleich weiter für eine Lesung in der Grund- und Mittelschule Monheim für aufmerksame Fünft- bis Siebtklässler.
In den 6. und 7. Klassen des Progymnasiums Albstadt-Tailfingen wird gerade "Vernetzt gehetzt" gelesen. Am Freitag, 22. März durfte ich also mal wieder meine Leser persönlich kennenlernen. Es war sehr nett und vor allem die Siebtklässler hatten jede Menge Fragen. Schön war auch, nicht so weit fahren zu müssen.
Die netten Sechstklässler der Elly-Heuss-Knapp-Gemeinschaftsschule Heilbronn lesen gerade mein Buch "... und jetzt sehen mich alle!" und kamen am Mittwoch, 20. März 2019 damit "bewaffnet" zu meinern Veranstaltungen. Natürlich habe ich nicht nur daraus gelesen, sondern aus zwei weiteren Büchern.
Vor drei Jahren und sechs Jahren war ich schon einmal in der Stadtbücherei Schwabmünchen. Am Montag, 18. März 2019 durfte ich wieder den Zweitklässlern Tante Trix vorstellen. Schön, wenn man auf so nette, aufmerksame Kinder, Lehrerinnen und Bibliothekarinnen trifft - wir hatten viel Spaß zusammen!
Am Donnerstag, 21. Februar 2019 war schon mein 6. Besuch in der Stadtbibliothek Merzig! Schön, dass ich immer wieder kommen darf. Mit den vorbildlichen, aufmerksamen Sechstklässlern des Gymnasiums hat es richtig Spaß gemacht. Da hat meine Stimme auch gut die drei Lesungen durchgehalten.

Was für ein schöner Lesungsauftakt im neuen Jahr! Am Montag, 28. Januar 2019 durfte ich supernette 7. Klassen der IGS Helmstedt kennenlernen. Sie hatten zuvor mein Buch "... und jetzt sehen mich alle!" gelesen - sogar gerne. Für so interessierte Schüler und Lehrer fährt man doch gerne quer durch Deutschland!
     


zu den Lesungen 2018 - 2017 - 2016 - 20152014 - 20132012 - 2011 -2010 - 2007-2009